Eiweiß - Schnitten

Mehr als 50 Jahre altes originales Rezept für die Zubereitung von wunderbaren Eiweiß - Schnitten. Egal ob festliche Anlässe oder Geselligkeit… passen gut für jeden Anlass.

 

Portionen: 15

Zubereitungszeit: 60 min.

    

Koch: 

Bewertung: star-orangestar-greystar-greystar-greystar-grey

 

Kategorien: 
 

 

 
 
  • Fotos & Kommentare
  • Zutaten
  • Rezept

1. Zubereitung vom Biskuitboden

Eiweiße 8 St  Walnüsse gemahlene 150 g  Puderzucker 200 g  Semmelbrösel 20 g  Speisestärke 1 EL

Für die Zubereitung vom Biskuitboden werden folgende Zutaten gebraucht: 8 Eiweiße, 200g Puderzucker, 150g gemahlene Nüsse, 20g Brösel und eine Esslöffel Maizena.

Zubereitung vom Biskuitboden

2. 

Aus den Eiweißen steifen Schnee ausschlagen. Anschließend Zucker zugeben und wieder noch einmal gut ausschlagen.

3. 

In den steifen Schnee gemahlene Nüsse, gesiebtes Brösel, Maizena zugeben und alles gut umrühren.

4. 

Das Backblech ausfetten, mit dem Brösel bestreuen und zubereiteten Teig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad 15 - 20 Minuten backen.

5. 

Gebackenen und ausgekühlten Teig in drei, gleich große und dicke, Teigplatten schneiden.

6. Zubereitung von der Fülle

Eigelbe 8 St  schwarzer Kaffee 2 EL  Puderzucker 120 g  Margarine 200 g  Vanillezucker 1 Pck

Für die Zubereitung von der Fülle werden folgende Zutaten gebraucht: 8 Eigelbe, 2 Esslöffel schwarzen Kaffee, 120g Puderzucker, 200g Margarine und 1 Päckchen Vanillezucker.

Zubereitung von der Fülle

7. 

Eigelbe, schwarzen Kaffee, Zucker und Vanillezucker beim ständigen Rühren über den Wasserdampf steif kochen, Maizena zugeben. Die entstandene Masse auskühlen lassen, Margarine zugeben und schaumig schlagen. An einem kalten Ort steif werden lassen.

8. 

Aprikosenkonfitüre 200 g

Die untere Teigplatte mit der Marillenmarmelade bestreichen, die Fülle darauf schichten, die zweite Teigplatte darauf legen, wieder mit der Marillenmarmelade und Fülle bestreichen. Zum Schluss mit der oberen Teigplatte bedecken und die restliche Fülle über den ganzen Kuchen verteilen (Die Kuchenseiten auch mit der Fülle bestreichen).

9. 

Schokolade

Eiweiß - Schnitten kann man passend zum Beispiel mit geriebener Schokolade verzieren. Danach im Kühlschrank erstarren lassen und nach einer Stunde kann man schon servieren.

Guten Appetit!

© 2011 - 2017 NetCorp, s.r.o.  •  Powered by Master_CMS 7  •  Einloggen